Harninkontinenz

Harninkontinenz

Bei der Blasenschwäche – Inkontinenz – empfehlen wir das Gerät BioTorus LT100.  Wir nutzen seine spasmolytische (lockert Muskelkrämpfe) und entzündungshemmende Wirkung, also wir beeinflussen auch den eventuellen Entzündungsprozess.

Die Harninkontinenz ist ein sehr heikles und intimes Problem, über das man sich oft zu sprechen schämt. Es betrifft viele Menschen, Männer und Frauen jeder Altersgruppe. Dieses Problem betrifft auch Kinder (nächtliches Bettnässen).

Die Harninkontinenz betrifft mehr als17 % der erwachsenen Population in der Slowakei. Die Stressinkontinenz betrifft mehr Frauen (bis 49 %) als Männer (weniger als 10 %) und meistens tritt sie nach einer Prostata-Operation vor.

Zwei Formen der Harninkontinenz

Die häufigsten Typen der Inkontinenz sind die Stressinkontinenz (SIM) und urgente Inkontinenz (UIM).

Stressinkontinenz (SIM)

Sie bedeutet einen passiven, unwillkürlichen Harnverlust bei einer Belastung (Husten, Niesen, Lachen, Turnen, Aufheben und Tragen von Lasten, in schlimmeren Fällen auch bei der Änderung der Körperposition) infolge des erhöhten intraabdominalen Drucks.

Was sind die Ursachen?

Diese Form der Inkontinenz ist häufiger bei Frauen und wird vor Allem durch mehrere Geburten, die den Beckenboden und damit auch den Unterstützungsapparat der Harnröhre abschwächen, Senkung der weiblichen Geschlechtshormone in der Menopause, Insuffizienz des Schließers der Harnröhre, z.B. nach Unfällen, verursacht.

Urgente Inkontinenz (UIM)

Es handelt sich um einen unwillkürlichen Urinverlust mit einem plötzlichen unwillkürlichen Harndrang, er verbindet sich auch mit häufigem Wasserlassen am Tag (mehr als 7 Mal pro Tag) und auch Harndrang oder Harnlassen in der Nacht (ein- und mehrmals). Der Harndrang, häufiges Wasserlassen am Tag und in der Nacht und der Urinverlust infolge des unangenehmen Drangs werden als hyperaktive Blase bezeichnet.

Was sind die Ursachen?

Der Auslösemechanismus für diesen Inkontinenztyp sind meistens Harnweginfektionen (auch ungenügend behandelt), Blasensteine und –Tumore, Diabetes, vergrößerte Prostata, manchmal nur die Anhäufung von hartem Stuhl im Rektum, aber sehr oft wird die Ursache auch nicht gefunden.

Wie kann man das Problem lösen? Schämen Sie sich nicht!

Menschen, die an diese Störung leiden, schämen sich natürlich  für ihren Zustand, weil er für sie eine unannehmbare Situation darstellt. Sie fühlen sich ausgeschlossen aus der Gesellschaft und isolieren sich zu Hause, weil sie sich fürchten, dass sie sich blamieren können. Diese Situationen beschädigen manchmal  das Selbstbewusstsein, stören das Privatleben und partnerschaftliche Beziehungen. Dabei können Sie ein vollwertiges Leben führen. Begeben Sie sich in die Hände eines Arztes – Urologen.

  • beraten Sie sich mit Ihrem Arzt schon bei den ersten Problemen
  • machen Sie sich mit speziellen Übungen für die Stärkung der Bauchmuskulatur bekannt
  • unterschätzen Sie keinen Ratschlag – Arzneimittel, Übungen, Hilfsmittel für Inkontinenz-Betroffene
  • es gibt viele verfügbare Hilfsmittel, informieren Sie sich über Möglichkeiten
  • achten Sie auf Hygiene – das stärkt Selbstvertrauen
  • haben Sie keine Angst in der Gesellschaft – Inkontinenz-Hilfsmittel ermöglichen das
  • fragen Sie Ihren Arzt nach einem Ratschlag und Hilfsmitteln
Bei dieser Erkrankung empfehlen wir

1_biotorus-lt-100

BioTorus LT-100 – Gerät für die Magnetfeldtherapie

Es handelt sich um ein Gerät, das für die Vorsorge und Behandlung mit Hilfe von dem niederfrequenten pulsierenden Magnetfeld bestimmt ist. Seine Vorteile beruhen vor Allem in Wirkungen gegen Schmerzen (analgetische Wirkung),  Muskelkrämpfe-lösender Wirkung, Wirkung gegen Schwellungen (antiödomatös), heilenden und entzündungshemmenden, regenerativen Wirkungen und Wirkungen, die die Durchblutung verbessern (vasodilatierend). Das Gerät ist ein zertifiziertes medizinisches Gerät der IIa Klasse.

Vorteile des Gerätes

BioTorus LT-100 – Gerät für die Magnetfeldtherapie

  • einzigartige Konstruktion – das Gewicht des Gerätes nur 850 Gramm,
  • es ist möglich, einen externen (äußeren) Applikator anzuschließen, und damit kann das Gerät von zwei Personen zugleich benutzt werden, bzw. auf zwei unterschiedliche Bereiche bei einer Person wirken,
  • es ist das einzige Gerät in der EU, das ermöglicht, für jeden von den Applikatoren ein anderes Programm zu benutzen
  • das Gerät verfügt über die patentierte NTS-Technologie, die verhindert, dass der Körper sich auf die Behandlung mit dem Gerät gewöhnt,
  • fließende Regulierung der Magnetfeldintensität und dadurch auch die Möglichkeit, das Gerät bei Menschen, die gegen das Magnetfeld empfindlich sind, oder auch bei kleinen Kindern, für die eine niedrigere Intensität reicht, zu benutzen,
  • die Therapielänge kann von 5 bis 60 Minuten je nach Bedarf oder Diagnose eingestellt werden,
  • die Reichweite des Magnetfeldes bis 45 cm von der Mitte des Gerätes (heilende Wirkungen umfassen einen größeren Körperbereich als andere Geräte.
Share This