Multiple Sklerose

Multiple Sklerose

Denken Sie, dass es bei der Multiplen Sklerose nur um Vergessen geht? Gar nicht! Viele verwechseln sie für die Alzheimer-Krankheit, viele stellen sich eine Person vor, die sich an nichts erinnern kann. Multiple Sklerose ist jedoch eine ernsthafte und schwere Erkrankung des Nervensystems, die zur sich reduzierender Beweglichkeit führt, und oft auch zur Vollinvalidität und Angewiesenheit auf das Bett oder Rollstuhl. Im Unterschied zu anderen Erkrankungen betrifft sie oft auch junge Menschen zwischen dem 20. Und 40. Lebensjahr. Das Leben mit Multipler Sklerose ist schwer für den Patienten, aber auch seine Familie und nahe Umgebung.

Wie kann man sich gegen Sklerose wehren?

Man kann sie bekämpfen, bis die Krankheit nicht in das schlimmste Stadium ausbricht. Es ist wichtig, sich vor der Welt nicht zu schließen oder zu verzagen. Das Kollektiv und Familienunterstützung spielen dabei eine wichtige Rolle. Es ist sehr wichtig, den Verlauf der Sklerose zu verlangsamen, und sich dem Verlust der Beweglichkeit nicht zu ergeben. Die Bewegung ist sehr wichtig, weil sie der Durchblutung in den Gliedmaßen hilft. Einer besseren Durchblutung hilft z.B. auch die Magnetfeldtherapie. Das Gerät UltiCare für den Hausgebrauch hilft, die Blutströmung zu verbessern und Zellen zu erneuern. UltiCare ist ein medizinisches Gerät, zertifiziert von dem Staatsinstitut für Arzneimittelkontrolle und es wird von Ärzten in Gesundheitseinrichtungen, als auch von individuellen Benutzern zu Hause benutzt.

Leisten Sie sich Linderung und verlangsamen Sie die Erkrankung

Versuchen Sie, sich bei der Behandlung mit der Magnetfeldtherapie zu helfen, und Ihr Leben vollwertig zu machen. Jeder will gesund sein. Fügen Sie die Magnetfeldtherapie zur Behandlung hin, verlangsamen Sie den Verlauf der Krankheit und verbessern Sie die Beweglichkeit mit Hilfe von  UltiCare LT-99. Probieren Sie seine Wirkung freibleibend und kostenlos komfortabel bei Ihnen zu Hause.

Mehr über Multiple Sklerose

Multiple Sklerose ist eine ernsthafte Krankheit des Nervensystems. Unsere Nerve, wie allgemein bekannt ist, werden von einer großen Menge Nervenzellen gebildet. Leider teilen sich diese Zellen nicht. In der Praxis heißt das, dass die Zelle während der Entwicklung ins Stadium kommt, wenn sie fähig ist, ihre Funktion völlig auszuüben. Falls sie jedoch geschädigt wird, egal wie, oder sie stirbt ab, kann sie nicht ersetzt werden. Anderenfalls wären die Nervensystemerkrankungen gar nicht so ernsthaft. Die Ursache für die Krankheit bleibt immer unbekannt,  auch wenn es einige Theorien über ihre Entstehung gibt.

Ursachen:

Multiple Sklerose gehört zu Autoimmunerkrankungen. Das bedeutet, dass das Immunsystem einige Zellen oder Gewebe aus bis jetzt unerklärbaren Ursachen für fremd hält und fängt an, gegen sie Antikörper zu produzieren. Ein ähnlicher Fall, auch wenn nur selten, kann bei einer schwangeren Frau vorkommen. Der Fötus kann eine Blutgruppe haben, gegen die der Körper der Mutter Antikörper zu produzieren anfängt und es kann dadurch zum Töten des Kindes kommen. Solche Fälle sind selten, jedoch nicht weniger kompliziert. In diesem Fall werden üblicherweise Arzneimittel  für die Immunitätsunterdrückung, damit die Bildung der Antikörper beschränkt wird. Im Fall der multiplen Sklerose sind das Immunglobuline G oder Gammaglobuline (spezifische Antikörper), die die Schädigung der Zellen des Nervengewebes verursachen. Der Körper hält sie nämlich für fremd und tut Schritte, die zur Unterdrückung  bzw. Abschaffung dieses „blinden Passagiers“ führen.

Behandlung:

Multiple Sklerose ist eine sehr tückische Krankheit. Desto tückischer, weil es gegen sie praktisch kein Arzneimittel  gibt. Wir kennen bis jetzt auch keine Ursache. Deswegen konzentriert sich die Medizin auf die einzige mögliche „Hilfsmöglichkeit“ oder Behandlungsmöglichkeit – Symptome zu lindern und zu versuchen, das Leben dem Patienten erträglicher zu machen. Ich meine, wir sollten das Wort „Hilfe“ benutzen, weil es die Behandlung, wie gesagt, praktisch nicht gibt. Es gibt einige Arzneimittel, die max. beim zweiten Krankheitsstadium  helfen, und auch das nur selten. Auf der Entwicklung der effektiven Bekämpfung dieser Krankheit wird ständig gearbeitet.

Prognose:

An multiple Sklerose zu leiden bedeutet nicht,  sich vor der Welt zu schließen. Viele Leute mit dieser Erkrankung führen ein normales Leben und haben eine erfolgreiche Karriere. Man darf in erster Linie nicht verzagen,  was leichter gesagt als getan ist. Es gibt Fälle, wenn die Krankheit Menschen an den Rollstuhl gefesselt hat, und daneben kann diese Krankheit aus psychologische Auswirkungen haben, dann verschiedene Verhaltensstörungen, Kommunikationsstörungen, einen raschen Stimmungswandel,  sogar Selbstmordabsichten oder unvorhersehbare und unangemessene Reaktionen. Multiple Sklerose betrifft wirklich verschiedene Menschen und desto notwendiger ist es, mit ihr klarzukommen. Heutzutage können wir das Leben der Patienten verlängern, bzw. erleichtern.

Bei dieser Erkrankung empfehlen wir das Gerät UltiCare LT99 maxi, weil das pulsierende Magnetfeld einige Folgen dieser Krankheit mildert. Durch die Wirkung des Gerätes auf das Zentralnervensystem und das Rückenmark werden Zellenänderungen positiv beeinflusst. Patienten fühlen sich besser, der Schlaf und Biorhythmus regulieren sich und die Melatonin-Produktion erhöht sich. Wir wendet das Gerät auf den Kopf- und Rückenbereich (Rückenmark) an. Die Behandlung mit  UltiCare ist eine sehr geeignete Zusatzbehandlung der multiplen Sklerose zusammen mit der medikamentösen Behandlung.

Bei dieser Erkrankung empfehlen wir

2_ulticare-lt-99

UltiCare LT-99 – Gerät für die Magnetfeldtherapie

Es handelt sich um ein Gerät, das für die Vorsorge und Behandlung mit Hilfe von dem niederfrequenten pulsierenden Magnetfeld bestimmt ist. Seine Vorteile beruhen vor Allem in Wirkungen gegen Schmerzen,  Muskelkrämpfe-lösender Wirkung, Wirkung gegen Schwellungen, heilenden und entzündungshemmenden, regenerativen Wirkungen und Wirkungen, die die Durchblutung verbessern. Das Gerät ist ein zertifiziertes medizinisches Gerät der IIa Klasse.

Vorteile des Gerätes

UltiCare LT-99 – Gerät für die Magnetfeldtherapie

  • das Gerät verfügt über die patentierte NTS-Technologie, die verhindert, dass der Körper sich auf die Behandlung mit dem Gerät gewöhnt,
  • das Gerät kann auch durch die Kleidung, Gips oder Schiene benutzt werden,
  • einfache Bedienung, geeignet für Senioren und kleine Kinder,
  • es kann auch bei Metallimplantaten im Körper benutzt werden,
  • Sie können sich irgendwann und irgendwo 365 Tage pro Jahr behandeln,
  • keine bekannten Nebenwirkungen,
  • die Behandlung ist völlig sicher/gefahrlos,
  • automatisches Ausschalten nach der Behandlungsprozedur.
Share This